Was ist bloß mit den Menschen los?

Es wird wieder Zeit mich mit meinem Blog zu beschäftigen, ich glaube, ich werde ihn jetzt auch mal besser pflegen, denn ich habe immer interessante Aspekte von dennen ich der Welt berichten will, aber irgendwie kann ich mich nicht aufraffen….

… nun gut des palaverns, ich möchte nun auf mein Problem kommen, welches im Moment folgendes ist:
Viele Menschen um mich herum sind nur noch niedergeschlagen und mies drauf, machen sich eindeutig zu viele Gedanken um Sachen, die für ihr Leben eigentlich uninteressant sind. Ich find dies schade, da so die Menschen nich wirklich voran kommen, sie bleiben an einem bestimmten Punkt stehen oder sie werden zurück geworfen auf ihrem Lebensweg. Ok was ich sage muss nicht umbedingt stimmen, für die jenigen die eine andere Perspektive im Leben gewählt haben, aber nach meiner Sicht der Dinge, finde ich meine Sich der Dinge als optimal, da ich in letzter Zeit viel besser in und mit meinem Leben umgehen kann, da ich viel vermehrt und immer häufiger gut gelaunt bin, obwohl ich sicherlich die gleichen Rückschläge wie meine Mitmenschen erleide: zB Liebeskummer, Verlust von Freunden, vertane Zeit.

Aber für mich sind dies keine Rückschläge mehr, man muss nur lernen damit umzugehen, etwas aus ihnen zu lernen wenn es möglich ist. Man kann einfach an jeder Sache etwas positives finden.

Deswegen einfach mein Rat an diese depressive Welt da draussen:

Macht es euch nicht zu schwer, versucht nicht krampfhaft einen Sinn zu suchen, akzeptiert es, denn meistens ist es sowieso nicht abänderbar. Lernt aus euren Fehlern, Handlungen und Rückschlägen, das Leben ist dann nicht vorbei, es gibt immer mehrere Wege um dem Lebenspfad zu folgen, selbst wenn man den für sich am einfachsten erscheinenden Weg verlassen muss, aber man kommt zu seinem Ziel.

15.10.06 18:32

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen